Die CAFT Methode ist eine gute Alternative zur Brustvergrößerung mit Silikongel Implantaten, besonders bei Frauen mit einem Wunsch nach einer diskreten natürlichen Vergrößerung der Brust.

Vortrag auf der 27. Jahrestagung der GÄCD

Auf der 27. Jahrestagung der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. (GÄCD) in Köln hat Herr Dr. Thomas Lorentzen einen Vortrag über die von ihm entwickelte Methode zur Brustvergrößerung Die CAFT Methode ist eine gute Alternative zur Brustvergrößerung mit Silikongel Implantaten, besonders bei Frauen mit einem Wunsch nach einer diskreten natürlichen Vergrößerung der Brust. mit Eigenfett „Controlled Autologous Fat Tansplantation” (CAFT)  gehalten.

Er stellte dabei zunächst heraus, dass die Brustvergrößerung immer noch der häufigste Eingriff bei den plastisch ästhetischen Operationen ist. Im Jahre 2012 wurde jedoch erstmals ein relativer Rückgang der ästhetischen Brustaugmentationen registriert.  Ein wesentlicher Grund für diesen Rückgang waren, laut einer Patientenbefragung, Berichte über die mangelhaften PIP-Implantate. Ein weiterer Faktor  für die Zurückhaltung besonders europäischer Frauen bei der ästhetischen Brustvergrößerung war die wissenschaftliche Veröffentlichung, die die nach wie vor hohe Rate der Kapselfibrose bei der ästhetischen Mamaaugmentation feststellte. Diese Zahlen und Fakten waren für Dr. Lorentzen Motivation, über Alternativen bei der Brustvergößerung nachzudenken.

Seit 2009 führt Dr. Lorentzen die Brustvergrößerung mit Eigenfett durch. Die Fettzellen werden dabei mit der Wasserstrahl-assisistierten Fettabsaugung (WAL) gewonnen. Mit dem Lipocollector werden anschließend die Fett- und Stammzellen gereinigt und konzentriert. Ohne Zeitverzögerung erfolgt dann die Injektion der Fettzellen nach einem indivuell angepassten Schema über mehrere feine Injektionspunkte. Die hierbei verwendeten Injektionspistolen gewährleisten ein gleichmäßiges und zielgenaues Einspritzen der eigenen Fettzellen. So lassen sich auch Asymmetrien, Defizite an bestimmten Stellen der Brust oder angeborene Deformitäten beheben.

Die Gewinnung der Fettzellen mit der WAL Technik verbessert die Konzentration an vitalen Fett- und Stammmzellen gegenüber der Methode nach Coleman deutlich.  Die Anwachsrate der  Fettzellen wird durch das differenzierte Injektionsverfahren verbessert. Die CAFT Methode ist eine gute Alternative zur Brustvergrößerung mit Silikongel Implantaten, besonders bei Frauen mit einem Wunsch nach einer diskreten natürlichen Vergrößerung der Brust.

FAQ Brustvergrößerung mit Eigenfett mit der CAFT Methode

Eingriffsart: ambulant

Narkose: Dämmerschlaf oder Vollnarkose

Dauer der Behandlung:  1½ – 2 Stunden

Komplikationshäufigkeit: sehr gering

Schmerzhaftigkeit: gering

Erholungszeit: 2 Wochen

Haltbarkeit:  lebenslang

4 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] mit eigenem Fett gehört inzwischen seit 2009 zu seinem Routine-Spektrum.  Wenn Sie sich für den Eigenfett-Transfer zur Brustvergrößerung interessieren, dann vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin mit Dr. […]

  2. […] Lesen Sie auch Informationen zur Brustvergrößerung mit Eigenfett (CAFT – Methode) […]

  3. […] mit Eigenfett gehört inzwischen zu seinem Routine-Spektrum. Wenn Sie sich für den Eigenfett-Transfer zur Brustvergrößerung interessieren, dann vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin mit Dr. […]

Kommentare sind deaktiviert.