Brustimplantate wechseln Berlin – bei Dr. Lorentzen

Nicht jede Frau ist mit der natürlichen Form und Größe ihrer Brust zufrieden und so ist es kein Wunder, dass die Brustvergrößerung eine der häufigsten Eingriffe im Bereich der plastischen und chirurgischen Chirurgie ist. Doch, in manchen Fällen muss nach einiger Zeit ein Implantatwechsel oder auch Austausch vorgenommen werden.

Dr. Lorentzen berät Sie umfassend und individuell, wenn es um Brustimplantate wechseln in Berlin geht. Sie erfahren, welche Arten von Implantate es gibt und wo diese platziert werden können. Möglich ist auch eine Kombination aus Implantatwechsel und Bruststraffung.

Implantatwechsel in Berlin – was ist der Grund für eine Verhärtung in der Brust?

Hinter einer Verhärtung in der Brust steckt in den meisten Fällen eine sogenannte Kapselfibrose. Dabei bildet sich eine Kapsel um das eingesetzte Implantat, die im Laufe der Zeit immer härter werden kann. Schließlich ist die Verhärtung auch von außen tastbar und kann unter Umständen zu Schmerzen führen.

Die Kapsel rundum die Implantate besteht aus Bindegewebe und stellt eine normale Schutzreaktion des Körpers dar. Der eingebrachte Fremdkörper wird vom Körper systematisch vom „gesunden“ Gewebe abgegrenzt. Allerdings ist die Bindegewebe-Schicht normalerweise elastisch und in keinem Fall verhärtet. Es gibt einige Faktoren, die Auslöser einer Verhärtung in der Brust sein können:

  • Undichte Implantate
  • Infektionen im Bereich der Brust

Senden Sie uns eine E-Mail

Was sind die Anzeichen für eine verhärtete Brust?

Eine Kaspelfibrose zeigt sich in verschiedenen Symptomen, abhängig von der jeweiligen Ausprägung. Anzeichen für eine verhärtete Brust sind beispielsweise:

  • Schmerzen in der Brust, teils verbunden mit Spannungsgefühlen
  • fühlbare harte Stellen in der Brust
  • Asymmetrie der Brust

Verhärtungen in der Brust können auch dazu führen, dass die Lage der Implantate sich verändert und es zu einem unschönen Erscheinungsbild kommt.

Es gibt bestimmte Stufen, die bei einer Kapselfibrose auftreten können:

  • Grad I: Kaum Verhärtungen tastbar
  • Grad II: Minimale Verhärtungen in der Brust sind fühlbar
  • Grad III: Erste Spannungsgefühle treten auf
  • Grad IV: Die Kapselfibrose ist von außen sichtbar und mit starken Schmerzen verbunden

Kapselfibrose Brust – wie erkenne ich so eine Verhärtung?

Gerade zu Beginn macht sich eine Kapselfibrose in der Brust kaum bemerkbar und entwickelt sich oft schleichend weiter. Dabei müssen nicht unbedingt beide Brüste betroffen sein, denn Verhärtungen können sich auch nur auf einer Brustseite zeigen. Diese lassen sich dann ertasten und, gerade in den letzten beiden Stufen, sind die Verhärtungen auch sichtbar. Dann sollten Sie in jedem Fall über einen Implantatwechsel in Berlin nachdenken. Gerne untersuchen und beraten wir Sie, ob ein Implantatwechsel in Ihrem Fall erforderlich ist. Nicht alle Ausprägungen einer Kapselfibrose machen eine OP notwendig.

Brustimplantate wechseln Berlin – wie ist der Ablauf einer solchen OP?

Die brustvergrößerung in Berlin wird seit 15 Jahren in der Praxisklinik dr. lorentzen durchgefürtDas Wechseln der Brustimplantate in Berlin findet unter Vollnarkose statt und kann, je nach Umfang, bis zu 2 Stunden dauern. Meist werden die Schnitte in den Brustumschlagsfalten gemacht, sodass die Narben nachher nicht auffallen. Oder es werden die Narben der vorherigen Brustvergrößerung genutzt. Im nächsten Schritt erfolgt die Entnahme des alten Implantats, inklusive des verhärteten Gewebes.

Sollte es notwendig sein, kann die Brust während der Operation auch gestrafft werden. Anschließend werden neue Implantate eingebracht und die Schnitte wieder geschlossen. Möglich ist es auch, nur eine Bruststraffung nach Entfernung der Implantate durchzuführen. Dies kommt vor, wenn keine neuen Implantate in die Brust eingebracht werden sollen.

Ab wann sollte man einen Brustimplantatwechsel vornehmen?

Die Schweregrade III und IV einer Kapselfibrose machen meist einen Brustimplantatwechsel erforderlich. Die modernen, qualitativ hochwertigen Implantate können meist für einen Zeitraum von bis zu 20 Jahren im Körper verbleiben, ohne dass dies eine Gefährdung für die Gesundheit darstellt. Dabei gilt eine Grundregel: Sofern die Implantate nicht für gesundheitliche Beeinträchtigungen sorgen, können diese im Körper bleiben.

Verhärtungen. Asymmetrien, Spannungsgefühle und Schmerzen sprechen allerdings für das Wechseln der Brustimplantate.

Wie wichtig ist die Befundanalyse bei der OP Brustimplantate wechseln?

Bei einer OP Brustimplantate wechseln kommt der Befundanalyse eine große Bedeutung zu. Es muss beispielsweise geklärt werden, ob eine Kapselfibrose vorliegt und ob die eingesetzten Implantate noch intakt sind. Eine Kapselfibrose wird dann in die bereits beschriebenen Schweregrade unterteilt und zwar unter anderem durch eine Ultraschall-Untersuchung. Zusammen mit Ihnen entscheiden wir dann, welche Maßnahmen nach der Befundanalyse ergriffen werden müssen.

Ist der Brustimplantatwechel schmerzhaft?

Der Eingriff an sich bei einem Brustimplantatwechsel ist nicht schmerzhaft, da er unter Vollnarkose durchgeführt wird. Nach der OP können leichte Schmerzen auftreten, die aber mit Schmerzmitteln behandelt werden können. Einige Tage nach der OP treten keine Schmerzen mehr auf und lediglich leichte Spannungsgefühle im Bereich der Brust können noch auftreten.

Ist nach einem Brustimplantatwechsel in Berlin keine weitere Brust OP notwendig?

In der Regel müssen Sie nach einem Brustimplantatwechsel in Berlin erst einmal nicht mit einem weiteren, operativen Eingriff rechnen. Es kann in seltenen Fällen allerdings auch erneut zu einer Kapselfibrose kommen, sodass eine weitere OP erforderlich sein kann. Gerne zeigen wir Ihnen in diesem Fall die Alternativen zu Implantaten auf.

Benötige ich bei Komplikationen mit dem Implantat immer gleich einen Implantatwechsel?

Nein, nicht alle Beschwerden rundum Brustimplantate bedingen einen Wechsel. Gerade bei Kapselfibrose der Schweregrade I und II gibt es Alternativen zu einem Implantatwechsel, die wir Ihnen gerne aufzeigen können. Eine OP muss also nicht immer sein.

Senden Sie uns eine E-Mail

Sie haben Fragen zu einer OP mit Brustimplantate wechseln in Berlin – wir beraten Sie gern!

Sie möchten gerne wissen, wie der genaue Ablauf bei Brustimplantat wechseln ist oder haben Sie Fragen zu den Kosten? Vereinbaren Sie einen ersten, persönlichen Beratungstermin bei Dr. Lorentzen unter Tel.: 030 2045 5610. Alternativ dazu können Sie natürlich auch unsere Online-Terminanfrage nutzen.

Hier finden Sie mehr Informationen zu den folgenden Behandlungen: