10 Jahre Wasserstrahl asiistierte Liposuktion Fettabsaugung berlin

10 Jahre Wasserstrahl Liposuktion

Das innovative Prinzip der wasserstrahl-assistierten Liposuktion beruht auf der sanften Kraft des Wasserstrahls. Der Druck des feinen, fächerförmigen Wasserstrahls ist den unterschiedlichen Bindegewebsstrukturen angepasst, so dass gezielt Fettzellen aus dem Gewebe gelöst und gleichzeitig abgesaugt werden können. Im Jahre 2005 hat Herr Dr. Thomas Lorentzen als einer der ersten Chirurgen die Wasserstrahl-assistierte Liposuktion (WAL) eingeführt. Bei allen anderen bis dahin bekannten Methoden zur Fettabsaugung wurde zur Vorbereitung der Operation das Unterhautfettgewebe mit einer großen Menge betäubender Flüssigkeit (Tumeszenzlösung) aufgefüllt. Dabei verschwimmen die Körperkonturen, der Körper wird aufgepumpt. Nach einer Wartezeit von 1-11/2 Std. wird dann rein mechanisch das Fett abgesaugt.

Das innovative Prinzip der wasserstrahl-assistierten Fettabsaugung

Das Prinzip der WAL beruht auf der sanften Kraft des Wasserstrahls. Der Druck des pulsierenden, fächerförmigen Wasserstrahls ist den unterschiedlichen Gewebsstrukturen angepasst, so dass gezielt Fettzellen aus dem Gewebe gelöst und gleichzeitig abgesaugt werden können. Das umliegende Bindegewebe, die Nerven, Lymph- und Blutgefäße bleiben dabei weitgehend unversehrt. Im Unterschied zu herkömmlichen Verfahren der Liposuktion wird das Fett mit erheblich geringerem Kraftaufwand und mit deutlich reduziertem Risiko von Nebenwirkungen herausgelöst.

Ein weiterer Vorteil der WAL Methode zur Fettabsaugung besteht darin, dass die gewonnenen Lipozyten (Fettzellen) zu 95 % lebend und unbeschädigt sind und so zur Transplantation weiter verwendet werden können. So findet die Wasserstrahl-Fettabsaugung auch Verwendung bei der  Entnahme von Lipozyten zur Brustvergrößerung, Vergrößerung der Po-Region und zur Unterspritzung von Falten und Gewebsdefekten mit Eigenfett im Gesicht.

In den 10 Jahren der Anwendung hat Herr Dr. Lorentzen mehr als 1000  wasserstrahl-assistierte Fettabsaugungen mit Erfolg durch geführt. Die Methode wurde dabei ständig verbessert und die Indikationsgebiete erweitert. So ist die WAL geeignet, schonend Fett im Bereich des Oberschenkels (Reiterhosen), des gesamten Bauches, der Taille, von Hüfte, Oberarm, Unterschenkel und in der Kinn/Halsregion abzusaugen. Ebenso findet die WAL Methode Anwendung bei der Schweißdrüsenentfernung zur Therapie der Hyperhidrosis axillaris.

Die Vorteile der Wasserstrahl Fettabsaugung

  • Schont umgebendes Gewebe
  • Wenig Schmerzen
  • Geringes Risiko
  • Alle Narkose-Formen möglich: Lokal, Dämmerschlaf, Vollnarkose
  • Sehr geringe Medikamentenbelastung (ca. 70 % weniger Tumeszenzlösung als bei herkömmlichen Verfahren)
  • Kein „Aufschwemmen“ des Körpers, dadurch klare Konturen
  • Weniger Blutverlust, Hämatome und Schwellungen
  • Kürzere OP-Dauer
  • Kurze Ausfallzeiten
  • Verwendung der Fettzellen zum Vergrößern der Brust, des Pos und zur Eigenfett-Injektion im Gesicht möglich

Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin mit Dr. Lorentzen: Tel. 030 2045 5610

 

Die Fettabsaugung oder Liposuktion wird von Dr. Thomas Lorentzen seit 15 jahre praktiziert. Er ist spezialisiert auf die wasserstrahl assisitierte Fettabsaugung. Mit dieser Operation der Schoenheitschirurgie wird Fett am Po Oberschenkel oder Bauch mit der WAL Liposuktion ab gesaugt.

Fettabsaugung durch die Wasserstrahl assistierte Fettabsaugung

Fettabsaugung Berlin

Oberschenkel Fettabsaugung mit der Wassstrahl Liposuktion

Fettabsaugung Berlin

Fettabsaugung Berlin: Die revolutionäre Bodyjet®-Technik –  etablierte, schonende Methode

Fettabsaugung Berlin:Überschüssiges Fettgewebe schnell und schonend zu verlieren – das ist der Wunschtraum unzähliger Menschen. Denn selbst mit vernünftiger Ernährung und ausreichend Sport können hartnäckige Fettpolster an Hüften und Bauch, Oberschenkeln, Fesseln oder auch an der männlichen Brust (Gynäkomastie) nicht wegtrainiert werden.
Die Bodyjet® Methode – eine Wasserstrahl assistierte Liposuktion (WAL) ist auf dem Gebiet der plastischen Chirurgie ein innovatives Verfahren, um überschüssiges Körperfett besonders schonend zu entfernen. Entwickelt wurde dieses sanfte Verfahren u. A. von Dr. med. Thomas Lorentzen, Facharzt für Chirurgie und seinen Spezialisten der Beauty Klinik in Berlin.

Weiterlesen

Tumeszens Anaesthesie

Eine  neue Form der örtlichen Betäubung ist die sogenannte Tumeszenz-Anästhesie, die bisher vor allem bei der ambulanten Fettabsaugung eingesetzt wird.

Bei dieser Form der Betäubung wird ein flüssiges Gemisch aus körperähnlicher Kochsalzlösung, einem Betäubungsmittel (Lokalanästhetikum) und dem körpereigenen Hormon Adrenalin im Bereich des geplanten Eingriffs in größeren Mengen von mehreren Litern mit sehr feinen Nadeln unter die Haut gespritzt. Weiterlesen

Die Ultraschall assistierte Liposuktion

Eine weitere Methode der Liposuktion (Fettabsaugung) stellt die Ultraschall assistierte Liposuktion (UAL) dar.  Die Anwendung von Ultraschall vor der eigentlichen Liposuktion soll die Fettabsaugung erleichtern und die Ergebnisse verbessern. Durch die Ultraschallwellen, die vor der eigentlichen Fettabsaugung appliziert werden, wird die Fettzellwand aufgelöst und der Inhalt verflüssigt.

Die Methode wurde in einer Anfangseuphorie sehr häufig angewandt. Allmählich zeigten sich jedoch auch spezifische Nachteile dieser Methode. Die Operationszeit ist erheblich länger mit den Risiken einer TLA-Liposuktion insbesondere bei Eingriffen in Vollnarkose. Zusätzlich können durch die hohe Energie der Ultraschallsonde Gewebeschäden entstehen. Lediglich bei der Hautstraffung nach einer Fettabsaugung ist die Ultraschall assistierte Liposuktion der Wasserstrahl assistierten Liposuktion WAL überlegen.

 

Vibrationslipektomie

Die Vibrationslipektomie (Fettabsaugung mit vibrierenden Kanülen) basiert auf der Tumeszenz- Lokalanästhesie Methode (TLA). Auch hier wird dem Patienten die Tumeszenz-Flüssigkeit gespritzt, die das Fett vor der Behandlung aufquellen lässt und womit es dadurch leichter abzusaugen ist. Die Vibrationslipektomie kann in örtliche Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt werden. Die Betäubungslösung  befindet sich ebenfalls in der Flüssigkeit (Tumeszenslösung), die vor Beginn der Behandlung injiziert wird. Im Gegensatz zur Liposuktion in Tumeszenz-Lokalanästhesie, werden bei der Vibrationslipektomie allerdings andere Absaugkanülen verwendet. Diese haben mehrere Öffnungen, wodurch sich das Absaugen auf mehrere Löcher verteilt. Abgesehen davon vibrieren diese Kanülen. Dadurch kann das Fett auf besonders schonende Weise, ohne das Gewebe zu verletzen, abgesaugt werden. Weiterlesen

Die TLA Tumeszentechnik bei der Liposuktion

Das Bodyconturing durch eine Fettabsaugung (Liposuktion) bietet die ideale Möglichkeit, hartnäckige Fettansammlungen schonend zu entfernen und dem Körper ein proportionales Aussehen zu verleihen. Die Liposuktion eignet sich prinzipiell für jedermann, den die diät- und fettresistenten Fettpolster (genetisch bedingtes Depotfett) stören.

Bei Frauen sind es vor allem die kritischen Zonen am Bauch (Kugelbauch), an Po, Hüften und Oberschenkeln (Reithosen), an Knien, Waden, Oberarmen, Kinn (Doppelkinn) und an den Wangen, die ein gutes Körperbefinden beeinträchtigen können und den Wunsch nach Veränderung hervorrufen. Der „Reithosenspeck” gehört dabei zu den häufigsten Gründen für eine Fettabsaugung. Die Bindegewebespannung, bzw. der „Sofaknopfeffekt”, der für die Cellulite verantwortlich ist, wird durch das Entfernen der Fettzellen auf jeden Fall gelockert, kann somit gemildert bzw. ganz entfernt werden. Das Ergebnis: Hautstraffung und Gewebefestigung, eine Verschönerung des Hautbildes (Cellulitisminderung) und harmonische Körperkonturen. Weiterlesen

Möglichkeiten und Grenzen der Liposuktion

Einen entscheidenden Einfluss auf die Gesamtausstrahlung des Körpers hat eine harmonische Körpersilhouette. Störende Fettpolster in den Problemzonen, wie beispielsweise an den seitlichen Oberschenkeln (Reithosen), an den Hüften, am Bauch oder an der Taille, an den Beinen, am Gesäß oder auch am Kinn widerstehen häufig den Versuchen, diese durch Diäten und Sport zu reduzieren. Die Fettabsaugung kann hier oft helfen.

Bauch, Beine, Po – Gerade diese Problemzonen können durch die Fettabsaugung (Liposuktion) gezielt korrigiert werden. Geeignet ist die Fettabsaugung somit vor allem für unharmonische Fettansammlungen im Sinne einer Korrektur der Körperkontur. Der  Gewichtsverlust steht dabei nicht im Vordergrund. Nach wie vor sind dazu eine ausgewogene Ernährung und ein entsprechendes Fittnessprogramm aus gesundheitlichen Gründen sinnvoll.

Nach einer Fettabsaugung entsteht nicht – wie oft bei Diäten – der sogenannte Jojo-Effekt. Vorteil ist, dass nach einer Liposuktion das Fett im behandelten Bereich dauerhaft verschwunden ist, denn nicht mehr vorhandene Fettzellen wachsen nicht nach.

Nicht geeignet ist die Fettabsaugung hingegen bei  allgemeinem Übergewicht mit harmonischen Proportionen. Ungünstig ist es, eine Fettabsaugung unmittelbar nach einer stärkeren Gewichtsabnahme vorzunehmen, da die Haut überfordert sein kann, sich glatt zurückzubilden. Gegen ein Abnehmen nach einer Liposuktion ist dagegen nichts einzuwenden.

Nach dem Eingriff sollte eine gut sitzende Kompressionsbandage für 2-6 Wochen getragen werden, damit die Haut sich an die neue Kontur anpassen kann. In der Regel passt sich der Hautmantel gut an. Sollte die Elastizität der Haut bereits stark nachgelassen haben, können zusätzliche chirurgische Eingriffe zur Straffung der Haut notwendig sein.

Fettabsaugung – endlich die Wunschfigur


wasserstrahl assistierte liposuktion, fettabsaugung,fettabsaugen,six pack

Die Fettabsaugung (Liposuktion) ist einer der  häufigsten Eingriffe der plastisch ästhetischen Chirurgie. Sie bietet eine gute Möglichkeit zur Formung des Körpers nach den eigenen Vorstellungen. Mit der Fettabsaugung lassen sich Fettpolster entfernen, die durch Diäten oder Sport nicht zu beseitigen sind.

Durch das Absaugen von Fett wird das Körperbild optimiert und dauerhaft korrigiert. Insbesondere bei örtlichen Fettpolstern an den Hüften, am Bauch, an der Brust, an den Fesseln, am Rücken und unter dem Kinn lassen sich mit der Liposuktion gute Ergebnisse erzielen. Die Kunst des plastischen Chirurgen besteht darin, mit viel Fingerspitzengefühl durch die Haut zu ertasten, was an Fettmenge entfernt und was erhalten werden soll. Ziel einer Fettabsaugung ist es, eine ebenmäßige Kontur zu gestalten und nicht alle Fettzellen radikal zu entfernen. Dazu gehört  viel Erfahrung des ästhetischen Chirurgen. Lassen Sie sich daher ausführlich beraten und nur von einem Spezialisten für Fettabsaugung behandeln.

 

Wasserstrahl assistierte Liposuktion (WAL)

Schonende und schnelle Operationstechnik zur Fettabsaugung: die Wasserstrahl assistierte Liposuktion (WAL-Fettabsaugung)

Die sogenannte  Wasserstrahl assistierte Liposuktion (WAL-Fettabsaugung) findet ihren Ursprung in der Allgemeinchirugie. In der Organchirurgie, speziell bei der empfindlichen, gut durchbluteten Leber, wird ein Verfahren des Wasserstrahl-Skalpells zur schonenden Gewebetrennung durch einen Hochdruckwasserstrahl  seit 20 Jahren erfolgreich angewandt. Weiterlesen