Abnehmen

Seit Hippokrates wird als Diät eine spezielle Ernährung bezeichnet, bei der längerfristig oder dauerhaft eine spezielle Auswahl von Nahrungsmitteln verzehrt wird. Heutzutage bezeichnet das Wort ‘Diät’ eine kurzfristige Veränderung der Ernährungsform zur Gewichtsreduktion (Reduktionsdiät). Weiterlesen

Wenn man zu viel schwitzt

Schwitzen hat eine lebenswichtige Funktion für unseren Organismus. Es dient der Regulation der Körpertemperatur und kühlt nicht nur die Haut, sondern auch das Innere des Körpers ab. Ca. 1-2 % der Menschen in Deutschland leiden unter der Krankheit Hyperhidrose, bei der der Körper unabhängig von Wärme oder Kälte, Tages- oder Jahreszeit übermäßig und unkontrollierbar viel Schweiß produziert. Weiterlesen

WAL-Wasserstrahl-assistierte-Liposuktion (WAL)

Die in der Allgemeinchirurgie schon seit vielen Jahren eingesetzte und erprobte Methode der Gewebetrennung durch einen Hochdruck-Wasserstrahl ist nun, mit unserer Unterstützung, wasserstrahl-assistierte-liposuktion fettabsaugung,fettabsaugung berlin, dr thomas lorentzenfür die Anwendung bei der Fettabsaugung weiterentwickelt worden. Diese mittlerweile seit 10 Jahren zu unserem Standard gehörende Technik ermöglicht es zuverlässiger, das Ergebnis bereits während des Eingriffes einzuschätzen und gegebenenfalls korrigierend eingreifen zu können. Darüber hinaus ist diese Methode zur Fettabsaugung  für die Patienten weniger belastend, weil keine größeren Flüssigkeitsmengen im Körper verbleiben. Mit der WAL-FETTABSAUGUNG,  welche wir mit dem BODYJET®-System durchführen, HABEN WIR BEREITS MEHR ALS 1000 Liposuktionen erfolgreich realisiert. Weiterlesen

Die Ultraschall assistierte Liposuktion

Eine weitere Methode der Liposuktion (Fettabsaugung) stellt die Ultraschall assistierte Liposuktion (UAL) dar.  Die Anwendung von Ultraschall vor der eigentlichen Liposuktion soll die Fettabsaugung erleichtern und die Ergebnisse verbessern. Durch die Ultraschallwellen, die vor der eigentlichen Fettabsaugung appliziert werden, wird die Fettzellwand aufgelöst und der Inhalt verflüssigt.

Die Methode wurde in einer Anfangseuphorie sehr häufig angewandt. Allmählich zeigten sich jedoch auch spezifische Nachteile dieser Methode. Die Operationszeit ist erheblich länger mit den Risiken einer TLA-Liposuktion insbesondere bei Eingriffen in Vollnarkose. Zusätzlich können durch die hohe Energie der Ultraschallsonde Gewebeschäden entstehen. Lediglich bei der Hautstraffung nach einer Fettabsaugung ist die Ultraschall assistierte Liposuktion der Wasserstrahl assistierten Liposuktion WAL überlegen.

 

Vibrationslipektomie

Die Vibrationslipektomie (Fettabsaugung mit vibrierenden Kanülen) basiert auf der Tumeszenz- Lokalanästhesie Methode (TLA). Auch hier wird dem Patienten die Tumeszenz-Flüssigkeit gespritzt, die das Fett vor der Behandlung aufquellen lässt und womit es dadurch leichter abzusaugen ist. Die Vibrationslipektomie kann in örtliche Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt werden. Die Betäubungslösung  befindet sich ebenfalls in der Flüssigkeit (Tumeszenslösung), die vor Beginn der Behandlung injiziert wird. Im Gegensatz zur Liposuktion in Tumeszenz-Lokalanästhesie, werden bei der Vibrationslipektomie allerdings andere Absaugkanülen verwendet. Diese haben mehrere Öffnungen, wodurch sich das Absaugen auf mehrere Löcher verteilt. Abgesehen davon vibrieren diese Kanülen. Dadurch kann das Fett auf besonders schonende Weise, ohne das Gewebe zu verletzen, abgesaugt werden. Weiterlesen

Die operative Therapie der Adipositas

Wenn Enährungsumstellung, Verhaltenstherapie, medikamentöse Therapie oder auch alternative Therapien wie Akkupunktur, Autosuggestion oder TCM versagt haben, dann bleiben nur  chirurgische Maßnahmen zur Heilung der Adipositas. Häufigstes Operationsverfahren ist derzeit eine Verkleinerung des Magens, zum Beispiel durch Einsetzen eines anpassbaren Magenbands. Diese Verkleinerung des Magens bewirkt, dass man im Anschluss an die Operation nur noch kleine Nahrungsportionen zu sich nehmen kann. Der adipöse Patient nimmt während des ersten Jahres nach der Operation rasch ab. Bei extrem hohen Übergewicht (BMI über 55 kg/m²) kann zusätzlich zur Magenverkleinerung der Dünndarm verkürzt werden (Magenbypass). Auf diese Weise wird die Strecke verkürzt, auf der Nahrungsbestandteile aufgenommen (resorbiert) werden können. Der Anteil der Nahrung, der vom Körper verwertet werden kann, verringert sich so. Weiterlesen

Adipositas – Fettsucht

Nach der Definition der Deutschen Adipositas Gesellschaft ist Adipositas „ein Zustand, der durch eine übermäßige Ansammlung von Fettgewebe im Körper gekennzeichnet ist. Die Adipositas wird heute als eine chronische Gesundheitsstörung verstanden. Sie beruht auf einer polygenetischen Veranlagung, geht mit einer hohen Begleit- und Folgemorbididtät einher und erfordert ein langfristiges Behandlungs- und Betreuungskonzept. Übergewicht und Adipositas sind in der Bevölkerung epidemisch verbreitet.”

Etwa jeder dritte erwachsene Bundesbürger ist deutlich übergewichtig und sollte aus medizinischen Gründen Gewicht abnehmen. Längst ist unbestritten, dass Übergewicht und Adipositas hohe Kosten für das Gesundheitssystem verursachen. Knapp 5 % aller Gesundheitsausgaben in den Industrieländern werden für die Behandlung der Adipositas und ihrer Folgen aufgewendet. Weiterlesen

Die TLA Tumeszentechnik bei der Liposuktion

Das Bodyconturing durch eine Fettabsaugung (Liposuktion) bietet die ideale Möglichkeit, hartnäckige Fettansammlungen schonend zu entfernen und dem Körper ein proportionales Aussehen zu verleihen. Die Liposuktion eignet sich prinzipiell für jedermann, den die diät- und fettresistenten Fettpolster (genetisch bedingtes Depotfett) stören.

Bei Frauen sind es vor allem die kritischen Zonen am Bauch (Kugelbauch), an Po, Hüften und Oberschenkeln (Reithosen), an Knien, Waden, Oberarmen, Kinn (Doppelkinn) und an den Wangen, die ein gutes Körperbefinden beeinträchtigen können und den Wunsch nach Veränderung hervorrufen. Der „Reithosenspeck” gehört dabei zu den häufigsten Gründen für eine Fettabsaugung. Die Bindegewebespannung, bzw. der „Sofaknopfeffekt”, der für die Cellulite verantwortlich ist, wird durch das Entfernen der Fettzellen auf jeden Fall gelockert, kann somit gemildert bzw. ganz entfernt werden. Das Ergebnis: Hautstraffung und Gewebefestigung, eine Verschönerung des Hautbildes (Cellulitisminderung) und harmonische Körperkonturen. Weiterlesen

News

Unser Newsletter Sommer 2013