intimchirurgie berlin: schamlippenverkleinerung, vaginal verengung, g punkt aufspritzung

Verkleinerung der äußeren Schamlippen

Eine Verkleinerung der äußeren Schamlippen kann durch das Entfernen überschüssigen Fettgewebes erreicht werden (Liposuktion). Dieser Eingriff erfolgt grundsätzlich unter lokaler Betäubung. Es bedarf keines stationäreren Aufenthalts.

Vorbereitung

Die Operation erfolgt grundsätzlich in lokaler Betäubung, d. h., Sie müssen nicht „nüchtern“ zum Operationstermin erscheinen. Auf Wunsch werden Beruhigungsmittel gegeben. Wenngleich keine Kontraindikation, so ist aus hygienischen Gründen zu raten, den Eingriff nach der Regelblutung wahrzunehmen. Auch sollte der Genitalbereich in diesem Gebiet vollständig rasiert sein. 10 Tage vor der Operation dürfen keine blutverdünnenden Mittel (z.B. Aspirin) eingenommen werden.

Operationsverlauf

Zunächst wird eine spezielle Lösung injiziert, die die Fettzellen vorbereitet. Dann wird das überflüssige Fettgewebe der vergrößerten äußeren Schamlippen durch Liposuktion (Fettabsaugung) entfernt. Sie werden dadurch auf ein natürlich wirkendes Maß reduziert. Die Einstichstellen (ca. 2 mm lang) werden mit selbstauflösendem Nahtmaterial versorgt und mit Gewebekleber versiegelt. Narben sind später nahezu unsichtbar.

Nachbehandlung

Für die ersten Tage nach der OP ist das Tragen einer Miederhose empfehlenswert, die die operierten Gebiete komprimiert.
Bis zur Heilung werden regelmäßige Nachkontrollen durchgeführt. Auf Sex und Sport sollte 2-3 Wochen verzichtet werden. Alles, was nicht wehtut, schadet nicht.

Mögliche Komplikationen
Nach dem Eingriff kann es, wie nach jeder OP, zu einer Gewebeschwellung kommen, die im Normalfall nach einigen Tagen abklingt. Äußerst selten können Nachblutungen oder Entzündungen vorkommen (ca. 1:500).

FAQ Verkleinerung der äußeren Schamlippen

Wie lange dauert die Operation?
Die Verkleinerung der kleinen oder großen Schamlippen dauert je nach Umfang der Operation zwischen 60 und 120 Minuten.

Welche Kosten sind mit dem Eingriff verbunden?
Die Kosten für eine Verkleinerung der Schamlippen betragen ca. 1.800,- EUR.

Welche Rolle spielt der Zyklus bei der Wahl eines Operationstermins?
Grundsätzlich spielt der Zeitpunkt der Menstruation keine Rolle. Aus hygienischen Gründen raten wir jedoch, den Termin so zu legen, dass Sie in der auf die Operation folgenden Woche keine Regelblutung erwarten.

Wie lange dauert es, bis das endgültige Operationsergebnis sichtbar ist?
Die durch den Eingriff erzeugte Schwellung des umliegenden Gewebes ist in der Regel nach drei, spätestens vier Wochen, vollständig abgeklungen. Die Narben sind nach der Wundheilung kaum oder gar nicht sichtbar.

Wie lange sollte nach der Operation auf Intimverkehr verzichtet werden?
Ein bis zwei Wochen Pause sind ratsam. Wir empfehlen, sehr behutsam zu sein, um ein Einreißen der verschlossenen, aber noch nicht belastbaren Wunden zu riskieren. Wenn es nicht wehtut, schadet es nicht.

Wie lange sollte nach der Operation kein Sport betrieben werden?
Was für den Intimverkehr gilt, gilt auch für sportliche Aktivität, dass nur vorübergehend darauf verzichtet werden sollte, hohe Belastungen jedoch vermieden werden sollten. Eine Zurückhaltung in der ersten Woche ist ratsam.

Ist der Eingriff mit Schmerzen verbunden?
Während des Eingriffs in Lokalanästhesie oder Vollnarkose gibt es keine Schmerzen. In der Folgezeit wird mit der Gabe von gut wirksamen, nebenwirkungsarmen Schmerzmitteln Schmerzlosigkeit erzielt.

Ist das Empfinden nach der Operation verändert?
Eine gewisse vorübergehende Überempfindlichkeit ist nach einer Intim-OP ganz natürlich. Langfristige Veränderungen des Empfindens sind nicht zu erwarten.

 

Erfahren Sie mehr über die Intimchirurgie in Berlin