Ihre Brustvergrößerung in Berlin bei Dr. med. Thomas Lorentzen

Voll, straff und wohlgeformt sollen sie sein! Der Wunsch nach einer schönen, weiblichen Brust wurde bereits zahlreichen Frauen durch Dr. med. Thomas Lorentzen in Berlin erfüllt. Der erfahrene Chirurg führt bereits seit über 25 Jahren Brustvergrößerungen durch und kann auf viele glückliche Patientinnen zurückblicken. „Frauen zu einem höheren Selbstwertgefühl und verbesserten Selbstbewusstsein zu verhelfen, ist das Schönste an meinem Beruf“, so Dr. med. Thomas Lorentzen.

Brustvergrößerung mit Implantaten bei Dr. med. Lorentzen in Berlin

Ihre Vorteile bei Dr. med. Thomas Lorentzen

  • Über 25 Jahre Erfahrung und mehr als 1.000 durchgeführte Brustvergrößerungen
  • Hohes Maß an Erfahrung bei Implantatswechsel, Kapselfibrose und anspruchsvollen Korrekturoperationen
  • Besonders schonende Operationsmethoden
  • Ausschließliche Verwendung von Implantaten der höchsten Qualität, u.a. Polytech
  • Eigens entwickeltes Instrumentarium für einen besonders schonenden Implantatswechsel

Die Brustvergrößerung auf einen Blick

OP-Dauerca. 1 – 2 Stunden
BetäubungVollnarkose
Klinikaufenthaltambulant
Nachkontrolle / NachbehandlungSport BH für ca. 4 – 6 Wochen
Entfernung der Fädennach 7 – 10 Tagen
GesellschaftsfähigNach 1 – 2 Wochen

Kosten einer Brustvergrößerung bei Dr. Lorentzen in Berlin

Die Kosten für eine Brustvergrößerung sind abhängig von Ihrer bestehenden Brustform, der Brustkorbform, der Rippenstellung, Ihrer gewünschten Form und Größe, der OP-Methode und der Länge der Narkose. Zudem beeinflusst auch eine eventuelle Voroperation die Kosten. Stellen Sie uns jetzt eine Kostenanfrage, um zu erfahren, mit welchen Kosten Sie bei Dr. med. Lorentzen in Berlin rechnen können.

Kostenanfrage:

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

Die Entscheidung zur Brustvergrößerung

Die weibliche Brust ist und bleibt ein absolutes Merkmal für Attraktivität. Ist die Brust sehr klein, hat eine als unästhetisch empfundene Form oder ist gar unterschiedlich groß, leiden viele Frauen sehr stark darunter. Meist gingen die Hänseleien bereits in der Schule los und das geringe Selbstbewusstsein in Bezug auf die eigene Brust wurde in den Teenagerjahren nur noch weiter strapaziert. Im Erwachsenenalter erleben diese Frauen ein ganz neues Selbstbewusstsein, wenn sie sich für eine Brustvergrößerung entscheiden. In anderen Fällen hatten Frauen bereits einen Busen, mit dem sie zufrieden waren, erkennen diesen aber durch Schwangerschaft und Stillzeit, starken Gewichtsverlust oder zunehmendes Alter nicht wieder. Diese Frauen wünschen sich einfach nur ihre Brust zurück, um wieder ohne Scham mit ihrem Partner umzugehen und wieder gerne Bikinis zu tragen.

Eine Brustvergrößerung ist, wenn von einem erfahrenen Chirurgen geplant und durchgeführt, ein risikoarmer Eingriff mit langanhaltendem Ergebnis. Vor einer Brustvergrößerung sollten Sie sich ausreichend informieren, ein Beratungsgespräch bei einem erfahrenen Chirurgen führen und alle Maßnahmen ergreifen, die das Risiko von Komplikationen bei der OP und im Heilungsverlauf minimieren. Lassen Sie sich über die Operationsmethoden und alle Risiken aufklären, lassen Sie sich ausführlich in Bezug auf die Größe und Form der Implantate beraten und nehmen Sie sich Zeit für Ihre Entscheidung.
Brustvergrößerung

Gründe für eine Brustvergrößerung

In den meisten Fällen wird eine Brustvergrößerung durchgeführt, weil die Patientin unter ihrer sehr kleinen, spitzförmigen oder hängenden Brust leidet. Es gibt jedoch auch medizinische Indikationen für eine Brustvergrößerung.

Methoden der Brustvergrößerung mit Implantaten bei Dr. med. Lorentzen in Berlin

Die besten Ergebnisse erzielen Implantate mit beschichteter Oberfläche, die mit hochkohäsivem Silikongel gefüllt sind. Zum Einsetzen der Implantate stehen folgende Schnitttechniken zur Verfügung:

  • Schnitt durch den Warzenvorhof
  • Schnitt in der Umschlagfalte der Brust

Schnitt durch den Warzenvorhof

Diese Schnitttechnik wird angewendet, wenn eine Korrektur der Brustwarze in Größe oder Position gewünscht ist. Auch beim Einsatz von kleinen Implantaten eignet sich diese Schnitttechnik, da sie unauffällige Narben hinterlässt. Das Risiko, dass die Stillfähigkeit nicht vollständig erhalten bleibt, ist bei dieser Technik gegeben, jedoch niedrig.

Schnitt in der Unterbrustfalte
Diese Technik kommt am häufigsten zum Einsatz, da über diesen Zugang immer eine perfekte Platzierung der Implantate möglich ist. Die Brust kann vom Chirurgen besser geformt werden. Außerdem besteht das geringste Infektionsrisiko und die Stillfähigkeit wird in keiner Weise beeinträchtigt.

Nach der Schnittsetzung wird das Implantat hinter der Brustdrüse oder hinter dem Muskel eingesetzt. Bei einer stark hängenden Brust ist oft zusätzlich eine Straffung der Brust wünschenswert.

Das sagen Patienten über die Brustvergrößerung bei
Dr. med. Thomas Lorentzen in Berlin

Brustvergrößerung - Jameda Bewertung

Beratungsanfrage:

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

Medizinische Indikationen für eine Brustvergrößerung

  • Angeborene Asymmetrie der Brust (unterschiedliche Größe oder Form)
  • Tubuläre Brust und andere Brustdeformitäten
  • Unterentwickelte Brust, bei der nahezu das gesamte Brustdrüsengewebe fehlt
  • Verlust der Brust durch Brustkrebsoperation

Hochwertigste Implantate zur Brustvergrößerung mit lebenslanger Qualitätsgarantie

Dr. med. Thomas Lorentzen verwendet ausschließlich Implantate namhafter Hersteller, die das EU-Gütesiegel besitzen. Die Hersteller sprechen eine lebenslange Qualitätsgarantie auf ihre Implantate aus. Bei der Brustvergrößerung verwendet Dr. med. Lorentzen Polyurethan-beschichtete Implantate, da er mit diesen die besten Erfahrungen gemacht hat.

Die verschiedenen Größen und Formen von Brustimplantaten

Brustimplantate gibt es in vielen verschiedenen Größen und Formen, mit unterschiedlichen Wölbungen und Projektionen. Je nach gewünschter Form der Brust und dem Körperbau der Patientin kann mit einem erfahrenen Chirurgen das richtige Implantat ausgewählt werden. Ob tropfenförmig oder rund – mit beiden Implantatformen ist ein natürlich wirkendes Ergebnis erzielbar. Lassen Sie sich in dieser Hinsicht ausführlich beraten. Mehr zu den verschiedenen Implantatformen und -größen erfahren Sie hier.

Die Risiken einer Brustvergrößerung

Wie jede Operation birgt auch die Brustvergrößerung Risiken wie Wundheilungsstörungen, Infektionen, Nachblutungen und Schwellungen. Achten Sie in jedem Fall darauf, nur einen erfahrenen Chirurgen zu konsultieren und die Brustvergrößerung in einem professionellen OP-Zentrum durchführen zu lassen. Weitere Informationen zu den Risiken einer Brustvergrößerung finden Sie hier.

Was Sie vor einer Brustvergrößerung beachten müssen

Für ein Höchstmaß an Sicherheit und ein perfektes Ergebnis nach Ihren Wünschen ist es Grundvoraussetzung, sich nur an sehr erfahrene Chirurgen zu wenden.

In der Praxisklinik von Dr. med. Thomas Lorentzen in Berlin werden jedes Jahr über 100 Brustvergrößerungen durchgeführt. Sie profitieren von der langjährigen Erfahrung vom ersten bis zum letzten Schritt: Eine optimale Beratung hinsichtlich Form und Größe des Implantats, eine darauffolgende OP unter dem Aspekt der maximalen Sicherheit und eine höchst professionelle Betreuung nach dem Eingriff.

Diese Faktoren sollten Sie vor einer Brustvergrößerung beachten

  • Individuelle Planung der Operation, keine Pauschalangebote!
  • Wahl eines erfahrenen Chirurgen
  • Ausführliche Beratungsgespräche und Voruntersuchungen
  • Wahl des optimalen Implantats gemeinsam mit dem Chirurgen
  • Möglichst kurze Operationszeiten durch erfahrenen Arzt und eingespieltes OP-Team
  • Professionelles und modernes OP-Zentrum
  • Verwendung hochwertiger Implantate mit lebenslanger Austauschgarantie vom Hersteller, d.h. die Implantate müssen wahrscheinlich nicht mehr gewechselt werden

Brustvergrößerung mit lebenslanger Qualitätsgarantie

Ablauf einer Brustvergrößerung

Vor Ihrer Brustvergrößerung finden ausführliche Beratungsgespräche und Untersuchungen statt und es wird gemeinsam mit dem Chirurgen entschieden, welche Implantate und welches Operationsverfahren zum Einsatz kommen.

Am Tag der OP erscheinen Sie bitte nüchtern und werden von unserem erfahrenen und liebevollen Praxisteam auf die OP vorbereitet. Die OP selbst dauert etwa 1 – 2 Stunden. Direkt nach der OP erhalten Sie Ihren speziellen Sport-BH und werden für einige Stunden von unserem Praxisteam beobachtet, bis Sie unsere Klinik selbst verlassen können. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie abgeholt werden!

Nach der Brustvergrößerung sollten Sie sich für ein paar Tage schonen und für 6 Wochen den speziellen Sport-BH tragen. Sollten Sie Schmerzen haben, erhalten Sie von uns eine adäquate Schmerzmedikation. Die Fäden werden nach 7 – 10 Tagen gezogen. Auf körperlich anstrengende Arbeit sollten Sie ca. 2 Wochen verzichten und auf Sport ca. 6 Wochen.

Was Sie nach einer Brustvergrößerung beachten sollten

Nach Ihrer Brustvergrößerung sollten Sie die Möglichkeit haben, sich ein paar Tage zu schonen. Tragen Sie in jedem Fall Ihren speziellen Sport-BH, um das Ergebnis nicht im Nachhinein zu beinträchtigen. Solange die Implantate noch nicht eingeheilt sind, können sie verrutschen oder sich drehen. Halten Sie sich dringend an die Nachkontrolltermine und besprechen Sie die Behandlung eventueller Schmerzen mit Ihrem Arzt.

Diese Faktoren sollten Sie nach einer Brustvergrößerung beachten

  • Sport-BH Tag und Nacht tragen – für ein perfektes Ergebnis und maximalen Schutz der Brust
  • Regelmäßige Nachkontrollen
  • Fäden ziehen nach 7 – 10 Tagen
  • Arbeitsfähigkeit 1 – 2 Wochen lang eingeschränkt
  • Keine starke körperliche Belastung oder Sport in den ersten 6 Wochen

Brustvergrößerung – Vorher Nachher Bilder

Lassen Sie sich von dem von Ihnen gewählten Chirurgen in jedem Fall Vorher Nachher Bilder zu bereits durchgeführten Brustvergrößerungen zeigen und stellen Sie ihm Fragen zur Operationstechnik. Der Chirurg Ihrer Wahl sollte sehr erfahren sein und perfekte Ergebnisse vorzeigen können. Leider ist es in Deutschland nicht erlaubt, Vorher Nachher Bilder einer Brustvergrößerung der Allgemeinheit zugänglich zu machen. In einem persönlichen Beratungsgespräch zeigt Ihnen Dr. med. Thomas Lorentzen jedoch gerne Vorher Nachher Bilder zu bereits durchgeführten Brustvergrößerungen.

Die häufigsten Fragen zur Brustvergrößerung mit Implantaten

Brustimplantaten

Wie lange halten Implantate bei einer Brustvergrößerung?

Implantate der neuesten Generation halten im Idealfall ein Leben lang. Die großen Markenhersteller vergeben ein lebenslanges Qualitätsversprechen und bieten die höchstmögliche Sicherheit. Dennoch besteht das Risiko einer Kapselfibrose. Die Kapselfibrose ist nicht gefährlich, kann aber einen Implantatswechsel erforderlich machen. Dies passiert bei etwa 5% der Frauen, die eine Brustvergrößerung vornehmen lassen.  Die Kapselfibrose kann in den ersten Monaten nach der Brustvergrößerung entstehen, kann aber auch erst nach Jahren auftreten.

Ab wann müssen Implantate gewechselt werden?

Wenn eine Kapselfibrose vorliegt und sich diese unangenehm auf die Patientin auswirkt, sollten die Implantate gewechselt werden. Eine Kapselfibrose führt nicht zwingend zu einem nötigen Implantatswechsel. In den meisten Fällen bleibt die Kapselfibrose sogar unbemerkt und nur bei ca. 5% der Frauen, die sich die Brust vergrößern lassen, führt sie zu Spannungsschmerzen und einer Veränderung der Brustform. Um den Grad der Kapselfibrose festzustellen, ist ein Untersuchungs- und Beratungstermin bei Ihrem Chirurgen des Vertrauens nötig. Dr. med. Thomas Lorentzen ist besonders erfahren im Implantatswechsel bei Kapselfibrose und steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Was ist eine Kapselfibrose?

Die Kapselfibrose ist eine natürliche Immunreaktion des Körpers. Der Körper versucht den Fremdkörper, in dem Fall das Implantat, abzukapseln. Er bildet eine dünne Gewebsschicht um das Implantat herum, welche meist harmlos ist. In manchen Fällen bildet der Körper jedoch eine festere Gewebsschicht um das Implantat herum und übt Druck auf das Implantat aus, was zu Spannungsschmerzen und einer verhärteten Brust sowie einer veränderten Brustform führen kann.

Wann zahlt die Krankenkasse eine Brustvergrößerung?

Die Krankenkassen stufen eine Brustvergrößerung in der Regel als rein Ästhetischen Eingriff ein und übernehmen keinerlei Kosten für die Brustvergrößerung. Einzige Ausnahme bildet die Brustvergrößerung zum Aufbau der Brust nach einer Brustkrebsoperation. Diese wird von den privaten sowie gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die verschiedenen Größen und Formen von Brustimplantaten

Wann ist man nach einer Brustvergrößerung wieder arbeitsfähig?

In der Regel ist man nach 1 – 2 Wochen wieder arbeitsfähig, je nach Beruf und körperlicher Belastung. Leichte und sitzende Tätigkeiten sind bereits nach wenigen Tagen möglich, körperlich anstrengendere Arbeit nach ca. 2 Wochen. Bitte sprechen Sie vorab mit Ihrem Chirurgen darüber, damit Sie sich ausreichend Urlaub nehmen können.

Ab wann kann man nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten wieder einen Bügel BH tragen?

In den ersten 6 Wochen nach der Brustvergrößerung sollte nur ein spezieller Sport-BH getragen werden, den Sie nach der Operation erhalten. Nach den 6 Wochen können Sie wieder einen Bügel-BH oder Push-up BH tragen, sofern Sie keinen unangenehmen Druck auf die Brust oder die Narben verspüren.

Ab wann kann man nach einer Brustvergrößerung wieder Sport treiben?

Leichter Sport ist nach etwa 10 Tagen wieder möglich, anstrengende Sportarten sollten für 6 Wochen vermieden werden. Die Schonzeit einzuhalten ist sehr wichtig für den Heilungsprozess.

Wie lange hat man nach einer Brustvergrößerung Schwellungen?

Die Schwellungen, die durch eine Brustvergrößerung entstehen können, klingen nach etwa 2 – 4 Wochen ab. Durch eine regelmäßige Kühlung in der ersten Woche können die Schwellungen gemildert und deren Dauer positiv beeinflusst werden.

Wie lange hat man nach einer Brustvergrößerung Schmerzen?

Leichte bis mittlere Schmerzen und Spannungsgefühle sind in den ersten Tagen nach einer Brustvergrößerung ganz normal, können aber sehr gut mit leichten Schmerzmitteln behandelt werden. Schmerzen leiden muss keiner, jedoch sollte man den Schmerz auch nicht komplett betäuben, damit man ein Gefühl dafür hat, welche Bewegungen man unterlassen sollte, um die Brust zu schonen.

Ab wann darf man nach einer Brustvergrößerung wieder Auto fahren?

Nach etwa einer Woche ist das Autofahren wieder möglich, jedoch sollte man darauf achten, dass der Sicherheitsgurt im Falle einer schärferen Bremsung nicht zu starken Druck auf die Brust ausübt.

Kann man nach einer Brustvergrößerung auf dem Bauch oder der Seite schlafen?

Nach einer Brustvergrößerung sollten Sie für einige Tage bis Wochen auf dem Rücken schlafen, damit im Schlaf kein Druck auf die Brust ausgeübt wird, solange die Implantate noch nicht vollständig eingeheilt sind.

Kann man nach einer Brustvergrößerung noch stillen?

Die Stillfähigkeit wird in den seltensten Fällen beeinträchtigt. Das höchste Risiko besteht bei dem Zugang über den Warzenvorhof, doch auch hier wird die Stillfähigkeit nicht prinzipiell beeinflusst.

Können Brustimplantate platzen oder auslaufen?

Implantate, die vor vielen Jahren verwendet wurden, können tatsächlich auslaufen oder platzen. Implantate der neuen Generation sind mit einem Silikongel gefüllt, welches auch bei Hüllenruptur des Implantats, zum Beispiel durch einen Autounfall, nicht ausläuft oder platzen kann. Von modernen Implantaten geht keine ernsthafte Gefahr für den Körper aus.

Verändert sich die Form der Brust während der Schwangerschaft, wenn man Implantate trägt?

Ob eine Schwangerschaft sich auf die Form und Größe der Brust bei bereits vorhandenen Implantaten auswirkt, kommt individuell auf Ihren Körper und den Schwangerschaftsverlauf an. Doch auch die Größe der Implantate und die Implantatslage können einen Einfluss auf eine mögliche Veränderung der Brust während der Schwangerschaft haben. Besprechen Sie dies bitte mit dem Chirurgen Ihres Vertrauens.

Ist eine Brustvergrößerung ohne Implantate möglich?

Es ist auch möglich, die Brust ohne Implantate zu vergrößern – mittels der Brustvergrößerung mit Eigenfett. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass für eine Vergrößerung von mehr als einer Körbchengröße ein weiterer Eingriff nötig ist. Für viele Frauen, die sich eine schönere Form und etwas mehr Volumen wünschen, ist dies die richtige Methode, da sie gänzlich ohne Implantate auskommt und somit auch keine Risiken der Kapselfibrose birgt. Erfahren Sie hier mehr über die Brustvergrößerung mit Eigenfett.

Hier finden Sie mehr Informationen zu den folgenden Behandlungen: