Brustvergrößerung Berlin bei
Dr. Thomas Lorentzen

Sie interessieren sich für eine Brustvergrößerung mit Implantaten und suchen dafür einen erfahrenen Chirurgen in Berlin? Bei Dr. Thomas Lorentzen sind Sie genau richtig.

Brustvergrößerung Berlin

Ihre Vorteile bei Dr. Lorentzen

  • 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Brustvergrößerung
  • Dr. Lorentzen hat bereits mehr als 1.000 Brust-OPs durchgeführt
  • Ausschließliche Verwendung hochwertiger Implantate, u.a. Polytech
  • Besonders schonende OP Verfahren
  • Besondere Erfahrung im Implantatwechsel, bei Kapselfibrose und Korrekturoperationen nach internationalen Standards
  • Verwendung von teilweise selbst entwickeltem Instrumentarium beim Implantatwechsel

Terminanfrage:

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

Die Fakten der Brustvergrößerung im Überblick

Brustvergrößerung Implantate

OP-Dauerca. 1 bis 2 Stunden
BetäubungVollnarkose
Klinikaufenthaltambulant
Nachkontrolle / NachbehandlungSport BH für ca. 4 bis 6 Wochen
Entfernung der Fädennach 7 bis 10 Tagen
GesellschaftsfähigNach 1 bis 2 Wochen

Mit welchen Kosten muss ich bei einer Brustvergrößerung rechnen?

Die Frage nach den Kosten für eine Brustvergrößerung in unserer Praxis in Berlin lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Kosten für eine Brustvergrößerung sind abhängig von der Brustkorbform, der Rippenstellung, der Implantatgröße, einer VOR OP und natürlich der Länge der Narkose. Zzgl. zu den Kosten kommt noch die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Kosten beinhalten die Narkose, das Operationsteam und eventuelle Übernachtungskosten. Sie hängen vom Umfang der Operation, sowie den notwendigen Nachbehandlungen ab. In einem ersten Beratungsgespräch gestalten wir nach Ihren Wünschen einen individuellen Kostenplan.

Kostenanfrage:

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

Methoden für die Brustvergrößerung mit Implantaten

Gute und dauerhafte Ergebnisse erzielen beschichtete Implantate, die mit hochkohäsivem Silikongel gefüllt sind. Bei Brustvergrößerungen mit Silikongel Implantaten gibt es die folgenden Möglichkeiten für das Einsetzen der Implantate:

  • Schnitt durch den Warzenvorhof
  • Schnitt in der Umschlagfalte der Brust


Schnitt durch den Warzenvorhof

Diese Methode ist vor allem für kleine Implantate geeignet und wenn eine Anpassung der Brustwarzenhöfe in ihrer Größe oder Position notwendig ist.

Vorteile:

  • Kaum sichtbare Narbe
  • Brustwarzenhöfe können angepasst werden
  • Gutes Sichtfeld

Nachteile:

  • Methode ist nur für kleine Implantate geeignet
  • Relativ hohes Infektionsrisiko
  • Risiko der Einschränkung der Stillfähigkeit ist gegeben

Schnitt in der Umschlagfalte der Brust

Diese Technik kommt am Häufigsten zum Einsatz.

Vorteile:

  • Leichter Zugang
  • Perfekt für die submuskuläre Platzierung von Implantaten
  • Keine Beeinträchtigung der Stillfähigkeit
  • Gutes Sichtfeld
  • Niedriges Infektionsrisiko
  • Genaue Brustformung ist möglich

Nachteile:

  • Narben im Brustbereich

Nach der Schnittsetzung wird eine Art Tasche hinter der Brustdrüse oder hinter dem Muskel angelegt, in die dann das Implantat eingesetzt wird. Bei Erschlaffung der Brust ist manchmal eine zusätzliche Straffung wünschenswert.

Bei der Brustvergrößerung in Berlin kann das Implantat sowohl unter dem Muskel als auch unter der Brustdrüse platziert werden.

Was sagen unsere Patienten zur Brustvergrößerungs OP
von Dr. Thomas Lorentzen

Brustvergrößerung - Jameda Bewertung

Beratungsanfrage:

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich

Die Brustvergrößerung mit Implantaten

Die Brust wird bei einer Brustvergrößerung Berlin in der Regel durch das Einsetzen eines Kunststoffkissens (Implantat) vergrößert. Es gibt verschiedene Ausführungen von Implantaten, die wir Ihnen in Berlin anbieten können.

Brustvergrößerung Berlin - Brustvergrößerung mit Implantaten

Bei der Brustvergrößerung kann das Implantat sowohl unter dem Muskel als auch unter der Brustdrüse platziert werden

Was muss man vor einer Brustvergrößerung OP beachten?

Die Grundvoraussetzung für ein perfektes Ergebnis und ein Höchstmaß an Sicherheit bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten ist neben dem medizinischen Umfeld und dem sicheren Implantat ein erfahrener Chirurg.

In der Praxisklinik Dr. Thomas Lorentzen Berlin werden jährlich über 100 Brustvergrößerungen durchgeführt. Die Erfahrung aus diesen Operationen fließt nicht nur bei der Beratung hinsichtlich der Form und der Größe des Brust-Implantats ein, sondern auch bei dessen präziser Platzierung, sodass ein natürliches Ergebnis erreicht wird. Einen Schwerpunkt bei der Brustvergrößerung hat Dr. Lorentzen dabei auf die Verwendung von Polyurethan-beschichteten Implantaten gelegt.

Weitere entscheidende Faktoren für das Sicherstellen einer schonenden Brustvergrößerung in Berlin und Sicherung eines langfristig guten Ergebnisses insbesondere zur Vermeidung der Kapselfibrose sind:

  • Individuelle Planung der Operation
  • Wahl des optimalen Implantates
  • kurze Operationszeiten
  • Gabe von örtlichem Betäubungsmittel während der Operation zur Vermeidung des Schmerzes danach
  • perfekt organisiertes Operationsteam, das hochsteril in dem hervorragend ausgestatteten OP-Zentrum arbeitet
  • postoperative ambulante/stationäre Überwachung in einem modernen OP-Zentrum
  • Verwendung qualitativ hochwertiger Implantate mit lebenslanger Austauschgarantie vom Hersteller, d. h. die Implantate müssen ggf. nicht mehr gewechselt werden
  • Konsequente Kontrollen nach Operation

Wann zahlt die Krankenkasse eine Brustvergrößerung?

Da die Krankenkassen eine Brustvergrößerung  in der Regel als eine „Schönheitsoperation” einstufen, werden solche Kosten weder von der Krankenkasse getragen noch von der Krankenkasse bezuschusst. Im Falle einer Brustkrebserkrankung kann eine Brustvergrößerung von der Krankenkasse bezuschusst werden.

Fragen zu einer Brustvergrößerung mit Implantaten

Ob Kosten oder Ablauf einer Brustvergrößerung in Berlin, die Fragen rund um eine Augmentation können vielfältig sein. Im Folgenden sind die häufigsten Fragen aufgelistet:

Wie lange halten die Implantate bei einer Brustvergrößerung?

Noch bis vor einigen Jahren wurde den Patientinnen empfohlen, Brustvergrößerung Implantate nach ca. 10 bis 15 Jahren auszuwechseln. Ältere Brustimplantate waren deutlich anfälliger für Risse und Undichtigkeiten. Die heutigen modernen Implantate halten im Idealfall ein Leben lang. Wenn keine Probleme vorliegen, müssen die Implantate nicht ausgetauscht werden.

Ab wann müssen Implantate gewechselt werden?

Wenn eine Brustverhärtung – eine sogenannte Kapselfibrose – vorliegt, sollten die Implantate ausgewechselt werden. Um den Grad einer Kapselfibrose zu bestimmen, ist ein Termin bei Ihrem Plastischen Chirurgen nötig und sollte umgehend erfolgen. Gerne untersuchen wir Sie und beraten Sie dahingehend. Wenn eine leichte Form der Kapselfibrose vorliegt, müssen die Implantate nicht gleich gewechselt werden.

Ab wann kann man nach einer Brustvergrößerung wieder arbeiten?

Nach etwa einer Woche sind Sie nach einer Brustvergrößerung in Berlin wieder arbeitsfähig. Allerdings sollte es sich um eine leichte, körperliche Tätigkeit handeln. Körperlich schwere Arbeiten sollten nach dem Einsetzen der Implantate in Berlin vermieden werden.

Die brustvergrößerung in Berlin wird seit 15 Jahren in der Praxisklinik dr. lorentzen durchgefürtWas muss man vor und nach einer Brustvergrößerung beachten?

Vor einer Brustvergrößerung in Berlin sollten Sie generell einen Tag vorher nicht mehr rauchen und keinen Alkohol zu sich nehmen. Auch bestimmte Medikamente sollten nicht eingenommen werden, was wir Ihnen aber im Rahmen des Vorgespräches vor der Brustvergrößerung mit Implantaten genau erklären.
Nach einer Brustvergrößerung in Berlin sollten Sie sich noch ein bis zwei Tage schonen. Dies ist wichtig, um den Regenerationsprozess des Körpers zu unterstützen.

Ab wann kann man nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten wieder einen Bügel BH tragen?

Es dauert ungefähr sechs Wochen, bis nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten wieder ein normaler BH getragen werden kann. In der Anfangszeit ist das Tragen eines speziellen Stütz-BHS notwendig, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Nach etwa drei Wochen muss der Spezial-BH allerdings nur noch tagsüber getragen werden.

Ab wann kann man wieder Sport treiben nach einer Brustvergrößerung?

Nach etwa zehn Tagen ist leichter Sport wieder möglich. Körperlich fordernde Sportarten sollten erst nach sechs Wochen wieder betrieben werden, wie etwa Joggen. Eine gewisse Schonzeit nach einer Brustvergrößerung in Berlin ist wichtig, um den Heilungsprozess nicht negativ zu beeinflussen.

Wie lange hat man nach einer Brustvergrößerung noch Schwellungen?

Generell ist davon auszugehen, dass Schwellungen rund zwei bis vier Wochen nach einer Brustvergrößerung in Berlin brauchen, um abzuklingen. Gerade in der ersten Woche ist die Schwellung meist deutlich sichtbar, lässt sich aber durch regelmäßige Kühlungen etwas mildern.

Wie lange hat man nach einer Brustvergrößerung Schmerzen?

Schmerzen nach einer Brustvergrößerung in Berlin können ganz normal sein, da es sich um einen operativen Eingriff handelt. Diese lassen sich aber mit speziellen Medikamenten lindern und verschwinden nach einiger Zeit wieder. Auch Spannungsgefühle im Bereich der Brust können ganz normal sein und stellen nach einer Brustvergrößerung in Berlin keinen Grund zur Besorgnis dar.

Ab wann darf man nach einer Brustvergrößerung wieder Auto fahren?

Normalerweise können Sie etwa eine Woche nach einer Brustvergrößerung in Berlin wieder Auto fahren. Sie sollten nur etwas vorsichtig sein, denn der Sicherheitsgurt kann bestimmte Risiken bergen und das Operationsergebnis bei einer Bremsung negativ beeinflussen.

Nur ein jahrelang praktizierender Chirurg wie Dr. Lorentzen kann aufgrund seiner Erfahrung diese wesentlichen Punkte gewährleisten.

Hier finden Sie mehr Informationen zu den folgenden Behandlungen: